19.02.2019 - Sie befinden sich hier:  Das Gymnasium / Die Projekte / Das Verkehrsprojekt / 
  KontaktImpressumSitemap
Aktuelles
Die Europaschule
Das Gymnasium
Die Schule
Die Schüler
Die Schulkonferenz
Der Unterricht an der Europaschule Gymnasium Teterow
Der Busfahrplan
Die Ehemaligen
Die Ganztagsschule
Die Projekte
Das Comenius-Projekt
Das trinationale Projekt
Schule ohne Rassismus   -   Schule mit Courage
Der Schulsanitätsdienst
Das Verkehrsprojekt
Das NDR-Hörspielprojekt
Der Jugendpolitiktag
Die Kennenlerntage der 7. Klassen
Kunstprojekte
Unternehmenskonzepte im AWT-Unterricht Klasse 8
Die Schülerzeitung
Die Streitschlichter
Pol&IS
Die Wettbewerbe
Die Partner der Europaschule Gymnasium Teterow

Verkehrserziehungsprojekte im Schuljahr 2014/15

Auch in diesem Schuljahr fanden zwei Verkehrserziehungstage am Gymnasium Teterow statt. Organisiert wurden sie wieder von der Verkehrswacht in Teterow unter Leitung von Herrn Ilgen und Herrn Gieck. Weitere ehrenamtliche Mitglieder der Verkehrswacht unterstützten die beiden Projekttage an verschiedenen Stationen.

Seit vielen Jahren wird das Projekt unterstützt von der Polizei, dem DRK, der AOK, der Projektgruppe „Mein Risiko“ von der Universität Rostock und den Teterower Fahrschulen. Landes- und Bundesmittel ermöglichen den kompakten Einsatz der in MV zur Verfügung stehenden Technik.

Am 11. September 2014 führten wir das Verkehrsprojekt für die älteren Schüler durch. Für diese Schülergruppe liegt das Ziel der Verkehrserziehung nicht nur in der Festigung bekannter Kenntnisse, sondern auch in der Vorbereitung auf ihre Teilnahme am Straßenverkehr als Motorrad- bzw. Autofahrer. Sowohl im theoretischen als auch im praktischen Bereich konnten die Schüler wieder ihre  Fähigkeiten und Fertigkeiten testen.

In Eigenverantwortung durchliefen die Schüler in kleinen Gruppen die Stationen. Auf Laufzetteln wurden die Ergebnisse, Leistungen und die Mitarbeit an den Stationen von den Stationsleitern eingetragen. In der gemeinsamen Auswertung des Projekttages im Foyer schätzten die Organisatoren diesen Projekttag wieder als gelungen ein. Disziplinierte und interessierte Schüler sorgten dafür, dass an den Stationen ergebnisorientiert mitgemacht wurde. Die besten Teilnehmer wurden durch Frau Mache und Frau Wernitz mit Gutscheinen ausgezeichnet.

In diesem Schuljahr waren folgende acht Stationen aufgebaut:

  1. Motorradsimulator
  2. Gurtschlitten
  3. Erste Hilfe
  4. PKW-Simulator 
  5. Team "Mein Risiko"/Rauschbrillen
  6. Reaktionstest
  7. Polizei - Kontrolle --> an der Tankstelle an der B 108
  8. Verkehrsregeln (Fahrschule)

Die Stationen dienten  an diesem Tag nicht nur zur nachhaltigen Verkehrserziehung der älteren Schüler, sondern standen in den Hofpausen und der Mittagspause allen interessierten Schülern des Gymnasiums zur Verfügung.

Am 1. Oktober 2014 fand das Verkehrserziehungsprojekt für die jüngeren Schüler statt. Ziel dieser Projektidee ist es, den Schülern ein sicheres, überlegtes Verhalten im Straßenverkehr und bei Unfällen zu vermitteln. Damit wird die in der Grundschule begonnene Verkehrserziehung fortgesetzt.

Insbesondere das Verhalten im Straßenverkehr als Fußgänger und Radfahrer stand zur Diskussion und wurde trainiert.

In diesem Jahr  konnten die Schüler an sechs Stationen in Gruppen von ca. zwölf Teilnehmern ihr Wissen, ihre Geschicklichkeit, Reaktionsschnelligkeit und Erste-Hilfe-Kenntnisse testen:

  1. Station 1 –  Polizei --> Unterrichtsgang, Verhalten an der Kreuzung und im Straßenverkehr, Verkehrsüberwachung bzw. Vorfahrtsregeln
  2. Station 2 –  Verkehrswacht Teterow --> Reaktionstest mit Reaktionstestgerät
  3. Station 3 –  Fahrschule --> Erste Hilfe
  4. Station 4 –  Verkehrswacht --> Fahrradparkur – sicheres Fahren, Tragen eines Fahrradhelms
  5. Station 5 –  Land M-V --> Fahrradsimulator
  6. Station 6 –  Verkehrswacht Teterow --> Verkehrszeichenquiz

Außerdem waren auf dem Schulhof wieder ein Informationsstand der Verkehrswacht Teterow, ein Werkstattstand für Fragen zur Fahrradreparatur und eine Demonstrationsstation zum toten Winkel neben Fahrzeugen aufgebaut.

Die Schüler folgten interessiert und engagiert den Ausführungen und trugen mit ihrem Wissen zum Gelingen der Stationen teil. Es gab viele Fragen, die überwiegend beantwortet werden konnten, aber auch zeigten, dass weiterer Informationsbedarf bei den Schülern besteht.

Für alle Beteiligten war es ein gelungener Projekttag, der im nächsten Schuljahr in ähnlicher Form wiederholt werden soll.

Alle Schüler der Schule hatten während des Tages die Möglichkeit, die Stationen zu testen und sich zu informieren.

Petra Wernitz, Verantwortliche für Verkehrserziehung an der EGT


Impressionen 2013


Impressionen 2013



© egt-mv.de - 2018
Europaschule Gymnasium Teterow, Constantin-Kirchhoff-Straße 6, D - 17166 Bergringstadt Teterow