LETZTER SCHULTAG 2007
Eine Geschichte von Mafiosos und Abiturienten


Eine Zeitreise in die Geheimnisse der italienischen Mafia in den 20er Jahren erlebten wir am 07. Mai. Nachdem dann auch traditionsgemäß alle Gesichter der Schüler und Lehrer mit Lippenstiftfarben geschmückt waren, wurden die gefangenen Tutoren vor die Menge geführt, bevor es dann durch die Teterower Innenstadt ging. Während des anschließenden zweistündigen Programms gab es dann eine Menge Action auf dem Schulhof. Denn wer kann sich Flora & Fauna , alias Frau Scheller und Frau Schütt, schon beim Eierlauf der etwas anderen Art vorstellen, zu dem sie auch noch an einem Bein an den Anderen festgebunden waren? Beim anschließenden Karaoke- Wettbewerb stellen dann auch Flavio Briatore, Julia Vitalia und Tritonius ihr Können unter Beweis, auch wenn Flavio Briatore, alias Herr Rösler, etwas falsch in der Tonlage liegt und anfangs nur ein einfaches „Scheiße“ ins Mikro brummt. Hauptsache bleibt bei den vielen Scherzen und Aktionen aber auch, dass die Lehrer diesen Spaß mitmachen, so wie es Herr Schein und Herr Gugat, beim Alkoholkonsum von mehreren Gläsern, ohne Zuhilfenahme der Hände, heute leichter nahmen. Auch hier gelingt es ihnen wieder einen gefangenen Tutor zu befreien, der anschließend erst einmal an der Bar, betreut von Frau Lipovac und Herrn Niedetzky, einen Drink nehmen kann. Und so muss Don Baguetto, der mit der französischen Mafia zu enge Kontakte hatte und deswegen inhaftiert wurde, in Begleitung von Frau Markhoff im Gefängnis bleiben, ob es ihm nun passt oder nicht. Denn auch ihr letzter Rettungsversuch wurde von Don Willo, unserem Hausmeister Herrn Will, verhindert. Damit stand Herr Ruge, der Unbestechliche, dann ohne seine treue Gefährtin und Gehilfin als Mafiaboss da. Doch als wahrer Mafiosi lässt man sich so etwas schon gar nicht bieten. Und als starker Mann fordert er Don Willi zum Duell der Wasserpistolen heraus, aber jeder muss einmal eine Niederlage einstecken, da bildet auch der Unbestechliche keine Ausnahme. Aber darüber sieht man heute einmal hinweg und ergibt sich vor Don Willi, damit man auch noch am Abschlusstanz teilnehmen kann...
Sarah Sahl